Maine Coon of Daisytown


 
   

Gute Katzenbesitzer

   
 


 

 

Home

Aktuelles

Katzen

Kater

Kitten

Unsere Rentner

Unsere Hunde

Galerie

Lustiges

=> Gute Katzenbesitzer

=> Katzenbad

=> Du möchtest eine Katze?

=> Wie fotografiert man am besten eine Katze.

Zum Nachdenken

Links

Kontakt

Gästebuch

Impressum

Forum

 


     
 


 Du weißt, dass Du ein guter Katzenbesitzer bist, wenn....

  • Du dich über die Vitalität deiner Katzen auch dann noch freuen kannst, wenn sie mitten in der Nacht quer über dein Bett toben.
  • es Dir nichts ausmacht, die frisch gewaschene Wäsche gleich nochmals zu waschen, weil Deine Katzen sich darauf geaalt haben.
  • Du dich durch herzzerreissendes Miauen vom Klo holen lässt.
  • Du selbstlos deine Katze aus der Kloschüssel holst, weil wieder jemand vergessen hat den Deckel zu schliessen.
  • Du keine Blumen mehr auf der Fensterbank hast, weil deine Katze Platz zum Ausgucken braucht.
  • Du dich in der Nacht nicht bewegen magst, weil deine Katze auf deinem Bauch schläft.
  • Du keine Zeitung mehr liest, weil es sich die Katze lang ausgestreckt darauf bequem macht.
  • Du auf der Suche nach dem richtigen Futter stundenlang durch die Zoogeschäfte läufst und für dich selber aus Zeitnot nichts mehr eingekauft hast.
  • Verpackungskartons noch wochenlang in der Wohnung stehen, weil deine Katze sie zum Schlafen und Spielen in Beschlag genommen hat.
  • Du deiner Katze auch dann nicht böse bist, wenn sie vom Kleiderschrank 2 Meter tief auf deinen Bauch springt.
  • Du deine Katze auf dem Badewannenrand sitzen lässt, weil sie unbedingt wissen will, was Du da machst.
  • Du nicht mehr barfuss in der Wohnung läufst, weil deine Katze ihr Trockenfutter immer auf dem Boden verteilt.
  • Du deine Rolläden nicht mehr schließt, weil deine Katze dann nicht mehr aus dem Fenster sehen kann.
  • Du mitten in der Nacht alle Tankstellen nach Katzenfutter abklapperst, weil deine Katze ihr Futter verschmäht.
  • Du kein Intimleben mehr hast, weil deine Katze deinen Partner aus dem Bett vertreibt.
  • Du nicht mehr rechtzeitig zum Einkaufen kommst, weil deine Katze auf deiner Brieftasche schläft und Du sie nicht wecken willst.
  • Du deinen Hamburger ohne Fleisch ißt, weil deine Katze es haben wollte.
  • Du keine Privatsphäre mehr hast, da deine Katze die Gardinen inklusive Gardinenstange aus der Wand gerissen hat.
  • Du abends Zuhause bleibst, weil deine Katze schon den ganzen Tag wegen der Arbeit alleine bleiben muß.
  • Du nun endlich eine Funkmaus kaufst, weil deine Katze ewig die Kabel zerbeisst.
  • Du Fliesen legst, weil deine Katze die Auslegeware als Kratzmatte benutzt und außerdem keinen Staubsauger mag.
  • Du nachts frierst, weil Du es nicht übers Herz bringst, deine Katze zu wecken, die so schön auf deiner Decke schläft.
  • Du morgens erst einmal Wasser und Futter für die Katze fertig machst, bevor Du dir einen Kaffee gönnst.
  • Du schon beim Einrichten deiner neuen Wohnung die Möbel katzenfreundlich und kratzstabil aussuchst.
  • Du deine Kleidung farblich auf die Katze abstimmst, damit die Katzenhaare nicht so sehr auffallen. 
  • Du dein Telefon außer Katzenreichweite stellst, damit deine Katze nicht während deiner Abwesenheit stundenlange Telefonate mit Timbuktu führt, weil sie auf den Tasten rumgesprungen ist. 
  • Du feststellst, dass fast alle selbst gemachten Fotos von deinen Katzen sind.
  • Du auch noch eine vierte Sorte Katzenfutter öffnest, weil Du hoffst, dass diese deiner Katze endlich schmeckt.
  • Das Betten beziehen ewig lange dauert, weil die Katzen unbedingt helfen wollen.
  • Du keine Blumen, dafür aber Kissen auf der Fensterbank liegen hast, damit es deine Katzen beim Ausgucken bequem haben.
  • Du dich gerne im Morgengrauen wecken lässt, weil deine Katze meint, es wäre Zeit für Frühstück.
  • Du aufhörst zu arbeiten, weil deine Katze jetzt unbedingt schmusen wöchte.
  • Du nicht länger als einen Tag weg kannst, weil die Sehnsucht nach den Katzen zu groß ist.
  • Du nur noch ungiftige Zimmerpflanzen kaufst, weil die Katzen da so gerne drauf rumkauen.
  • Du jeden Geburtstag deine Katzen weißt, den deiner Mutter aber vergißt.
  • Du schon im Oktober Weihnachtsgeschenke für die Katzen kaufst und sie liebevoll verpackst.
  • Du Dir ein Leben ohne deine Katzen einfach nicht mehr vorstellen kannst. 

 
 

Heute waren schon 5 Besucher (42 Hits) hier!

 

 
Keine Vervielfältigung von Bildern und Texten ohne meine schriftliche Erlaubnis!